Erfurter Plätze – ega: Winterleuchten 2021

Habe ich nicht schon einmal erwähnt, dass ich den Januar und Februar verabscheue? Zum Glück ist der Januar vorbei, jetzt gönne ich mir und Ihnen ein paar bunte Bilder. Nein, es handelt sich nicht um Fasching, das ich auch gar nicht mag.

Die Weihnachtsfeiertage 2021 und den Jahreswechsel konnte ich bei meinen Eltern in Erfurt verbringen und angesicht der derzeitigen Situation zehre ich noch von den schönen, erholsamen Tagen.

Und wir taten etwas, was wir bisher noch nie getan hatten: Innerhalb eines Jahres zwei Mal die ega aufsuchen. Ich berichtete schon hier sehr ausführlich, als wir im Rahmen der BUGA 2021 die ega besuchten. Und nun stießen wir auf das sogenannte „Winterleuchten“, das (fast) alljährlich auf der ega stattfindet. Im November 2015 startete die ega mit dem ersten „Winterleuchten“, das bei den Menschen scheinbar gut anzukommen scheint. Aber wir hatten es bisher geflissentlich ignoriert. Bis zum 30. Dezember 2021.

Der Ausflug hat sich gelohnt und hier zeige ich Ihnen ein paar Bilder: (Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern!)

Trotz des lohnenswerten Ausfluges fragte ich mich, wieso die Gastronomie-Insel geöffnet haben konnte. Wir ließen uns guten Fahner-Glühwein schmecken, die Bratwürste dagegen waren zum Schmeißen. Aber wieso war so etwas möglich, nachdem der Erfurter Weihnachtsmarkt nach zwei Tagen zusperren musste?

Nach dem Besuch auf der ega fuhren wir wieder mit der Tram zurück und schlenderten durch die stimmungsvolle Altstadt. Sie war voller Menschen – „Spaziergänger:innen“ und Genussmenschen weilten teilweise auf engstem Raum in der Stadt. Und warum mussten die Standbetreiber auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt ihr Geschäft nach kurzer Zeit wieder abschreiben?

Ich bin für Sicherheitsmaßnahmen, aber diesen widersprüchlichen Kontrast verstehe ich bis heute immer noch nicht…

Weiterführend: https://www.egapark-erfurt.de/pb/egapark/winterleuchten_2021-2022

Werbung

8 Kommentare

    1. Wenn es nicht Hunde und Katzen regnet, sind im Jänner und Feber schöne Waldspaziergänge auch möglich.
      Aber ansonsten sind sie dafür geeignet, sich auf dem Sofa schöne Stunden mit Buch & Bier, beschienen von Kerzenlicht & Leselampe, zu geben.

    1. Danke, meine Eltern und ich waren vor Ort auch sehr begeistert. Aber an manchen Plaetzen war es recht dunkel, so dass die Kommunikation mit meinen Eltern teils sehr schwierig war. (Meine Eltern sind gehoerlos und wir verstaendigen uns mit Gebaerdensprache und achten auch auf unsere Gesichter. Und da sind wir nun einmal auf Helligkeit angewiesen.)

  1. Leuchtende Eindrücke! :-) Das „Winterleuchten“ habe ich auch schon länger auf dem Zettel, aber naturgemäß muss man in den Abendstunden hingehen. Meistens bin ich dann schon „platt“. Danke, dass ich mit Dir gehen durfte, wenn auch virtuell! ;-)

    1. Gern geschehen.

      Um den Ansturm zuvorkommen zu können, waren wir schon kurz vor 17 Uhr dort. Da war das Aufkommen bei der Gastro-Insel auch noch überschaubar. Nachdem wir unsere Runde abgegangen sind und uns noch einmal Glühwein gönnen wollten, war es dann dort recht gut besucht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..