Rückblick: Konzerte 2021

In diesem Jahr habe ich – aus bekannten Gründen – weniger Konzerte als gewöhnlich besucht, so dass eine Vierteilung meiner Angeberliste nun nicht notwendig ist.

Doch bevor ich in 2021 das erste richtige Konzert besuchen konnte, blieb ich vorher dem schweizerischen Ghost Festival fern. Anschließend folgten zwei Balkonkonzerte von Ernst Molden, bevor ich halbwegs normal Konzerte erleben konnte.

28.03.2021 – Ernst Molden ft. Karl Molden, Balkon, 1030 WienIn 2021 setzte Ernst Molden seine beliebte Balkonkonzertsession fort und sie wurde vom Publikum sehr dankbar aufgenommen. Dazu schrieb ich auch wieder einen Bericht.

09.05.2021 – Ernst Molden ft. Karl Molden, Balkon, 1030 WienWeil’s so schön war, gönnte ich mir mein drittes und bestes Balkonkonzert.

13.06.2021 – Ernst Molden & Der Nino aus Wien, Rabenhof-Theater, 1030 WienDas erste „richtige“ Konzert in 2021. Und Ernst Molden ist wieder dabei. „Zirkus“, das Gemeinschaftswerk mit Der Nino aus Wien, gehört zu den besten Alben 2021 und das Konzert war ein Genuss.

19.06.2021 – Son Of The Velvet Rat in der Sargfabrik, 1140 Wien Es war ein feines Konzert, das sich gelohnt hat. Aber warum hat die Sargfabrik dieses Mal vergessen, die Klimaanlage oder ähnliches im Saal aufzudrehen? Es war draußen wie drinnen unerträglich heiß und dadurch nahmen einige Konzertbesucher:innen ihre FFP2-Masken herunter, was vom Personal nicht geahndet wurde. (Unvergesslich, als ich bei Douglas Linton war und die Aufsicht sich darüber aufgepudelt hat, wenn ein Pärchen nicht die Sitzordnung im Schachbrettmuster befolgte!)

08.07.2021 – Härtel Quintett in der Muthsamgasse, 1140 WienEndlich wieder Kultursommer in Wien! Ich freute mich auf die Konzerte in 2021 und das erste war eine Enttäuschung. Die Musiker:innen haben keine Schuld, aber dadurch dass auch alkoholische Getränke ausgeschenkt und kleine Imbisse verkauft werden konnten, nutzten einige Besucher:innen die Tische für ein geselliges Beisammensein, anstatt den Musikanten zuzuhören. Ich ging schon eine Viertelstunde vor dem offiziellen Schluss.

11.07.2021 – Crossmopolitans im Kongresspark, 1160 WienImmer noch Kultursommer! Anderer Standort. Und es war viel angenehmer. Es sind auch Leute gekommen, die der Musik zugelauscht haben. Zwar ist der Kongreßpark ein schöner Platz, aber ich fühlte mich von den vorbeigehenden Menschen und den Schaulustigen, die das abgezäunte Gelände der Bühne nicht betreten konnten, etwas gestört.

16.07.2021 – Strandheizung bei der ega-Parkbühne, 99094 ErfurtDer musikalische Ausklang nach dem Besuch im ega im Zuge der BUGA 2021 war richtig fein. Ich denke immer noch sehr gern an das Konzert. Definitiv eines meiner besten in 2021!

17.07.2021 – Gilbert Barracque & les enfants terribles in der Barfüßerkirche, 99084 ErfurtAuf dieses Konzert hatte ich mich gefreut. Nachdem ich die stilvolle Ruine der Barfüßerkirche betrat, war ich schon etwas irritiert von den laschen Sicherheitsvorkehrungen. Bevor das Konzert begann, wurden Sessel mutwillig verrückt, ich hatte zwar einen Platz, der sich seitlich versteckt befand, aber schlussendlich hatte ich ein paar Leute im Nacken. Und Gilbert Barracque forderte auch noch die Leute zum Tanzen auf. Trotz der hörbaren Musik wurde mir das Ganze zu blöd und ich verließ schon 30 Minuten nach Konzertbeginn die Stätte und somit hat sich das Thema „Pandemistisches Gartentheater in der Barfüßerkirche“ für mich erledigt.

23.07.2021 – Bryan Benner & Václav Fuksa im Kongresspark, 1160 WienUSA trifft Ceska Republika. Ein unterhaltsamer Abend mit zwei musikalischen Troubadouren.

24.07.2021 – Tini Trampler & La Die Gaga Project in der Muthsamgasse, 1140 WienDer Abend fiel publikumsmäßig besser aus, die Konzerte im Rahmen des Kultursommers geben die Möglichkeit, mir musikalische Projekte anzuhören, die ich mir sonst nicht angehört hätte. War in Ordnung, aber riss mich auch nicht vom Hocker.

31.07.2021 – Granada beim Globe Wien Open Air, 1030 WienAuch ein Konzert, das ich nie missen möchte. Darüber schrieb ich auch einen Bericht.

22.08.2021 – DENK auf dem Leopold-Kunschak-Platz, 1170 WienAuch in diesem Jahr tourte das Wiener Donauinselfest wieder mit dem Bus. Auf ausgewählten Plätzen, ganz in Wien verteilt, spielten verschiedene österreichische Musikanten auf. Ich hatte das Glück, DENK in meiner fußläufigen Nähe erleben zu können. War fein!

04.09.2021 – Bernhard Eder beim Reindorfgassenfest, 1150 WienIch wollte ihn einmal hören. Die Menschenmassen beim Reindorfgassenfest waren sehr abenteuerlich, aber ich konnte das Konzert recht platzbefreit genießen.

11.09.2021 – Turumtay Zaric Denk beim Café Mocca, 1180 WienNa geh, ich wusste bisher nicht, was für einen schönen Gastgarten das Café Mocca hat. Trotz überforderter Bedienung war es sehr fein, Birgit mit Efe Turumtay und Nikola Zaric zuzulauschen.

17.09.2021 – The String Company im Hof des Thüringer Volkskundemuseums, 99084 ErfurtZwar informierte ich mich auf der Webseite von The String Company, was sie zu bieten hat. Ich ging dennoch mit den geringsten Erwartungen hin und bekam einen wunderschönen Abend geboten. Vergessen werde ich auch nicht die wunderschöne Beleuchtung im Hof. Ja, ich wiederhole mich, aber es war. Wunderschön!

25.10.2021 – Viennese Ladies im Reigen, 1140 WienIm Nachhinein betrachtet, während ich den Rückblick schreibe, hätte ich mir das Konzert sparen können. Aber es ist, wie es ist. Diesem Konzert widmete ich auch einen Bericht.

09.11.2021 – Molden / Resetarits / Soyka / Wirth im Metropol, 1170 WienNach langer Zeit gab ich mir wieder das Quartett, das ich vor Jahren recht oft konzertant erlebte. Und irgendwann ging mir die Puste aus. Erst eine Woche vor dem Konzert entschloss ich mich spontan, mir dafür eine Karte zu kaufen. Und bekam einen wunderschönen Abend im Metropol geboten. PS: An die wenigen, die trotz „Es-gilt-2G-und-somit-entfällt-die-Maskenpflicht“ ihre Masken während des ganzen Konzerts aufbehalten haben, Ihr rockt!

So wie es aussieht, habe ich mein Konzertjahr mit Ernst Molden begonnen und schließe mein Konzertjahr auch mit Ernst Molden ab. Das ist eh okeh.

Nachdem uns das leidige C auch in 2022 auf die Nerven gehen wird (Dankeschön an die Leichtsinnigen und Leugner!), bin ich gespannt, welche Konzerte ich besuchen kann.

Werbung

19 Kommentare

  1. Dieses Jahr hat es nicht sein sollen, deshalb drücke ich Dir die Daumen, dass Du im kommenden Jahr wieder unbeschwert Konzerte genießen kannst! Danke auch für Deine Besuche auf meinem Blog, ich freue mich ebenfalls, Dich hier wie dort im nächsten Jahr wiederzulesen! Komme gut ins neue Jahr, alles Gute, Sori, für 2022! 🍀🍾🙂

  2. Hey, du warst ja öfter ganz in meiner Nähe ;) …. who knows, vielleicht sieht man sich mal da? Rutsch jedenfalls sanft ins Neue Jahr und hab’s einfach gut! Herzliche Grüße ausm Vierzehntn!

    1. Ich gehe davon aus, dass die Stadt Wien in 2022 wieder ein Kultursommer veranstalten wird. Auch sonst bin ich oft in Penzing, sei es, weil ich im Wald bin, aber auch, wenn ich einen ausgiebigen Stadtspaziergang mache.

      Komm gut in das Neue Jahr und vielleicht sehen wir uns?

  3. Wow, Sori, da ist ja bei Dir doch einiges an Konzerten zusammengekommen! Bei mir sah die Bilanz insgesamt eher truebe aus, sodass ich Konzerte in meinen beiden Jahresrueckblicken komplett ignoriert habe.

    Mein einziges „richtiges“ Konzert (The Temptations and The Four Tops) war allerdings Klasse. Darueberhinaus besuchte ich zwei super Festivals mit hochkaraetigen Tribute Bands. Beides waren Open-Air-Veranstaltungen, die zu einer Zeit stattfanden als die hiesigen COVID-Statistiken wesentich besser aussahen als dies gegenwaertig leider der Fall ist.

    Fuer 2022 stehen z.Zt. zwei Konzerte im Juni an, auf die ich mich sehr freue: Ringo Starr and His All Starr Band und Steely Dan with special guest Steve Winwood. Weiterhin tourt Bonnie Raitt und spielt u.a. im New Yorker Beacon Theater – enorm verlockend! Bonnie ist eine meiner absoluten Lieblingskuenstlerinnen. Dies waere ebenfalls im Juni – schaun mer mal!

    Ich wuensche Dir ein glueckliches und gesundes neues Jahr und viele weitere tolle Konzerte!

    Viele Gruesse aus New Jersey! :-)

    1. Lieber Christian,

      ich wuensche Dir und Deinen Lieben auch ein Happy New Year und lasst uns hoffen, dass die geplanten Konzerte auch stattfinden koennen. Fuer den Sommer 2022 bin ich zuversichtlich.

      Liebe Gruesse!

      1. Dank Dir, Sori, wir muessen zuversichtlich bleiben! Ich hoffe ebenfalls, dass sich die Lage bis zum Sommer hier wieder soweit eingerenkt hat, dass man ohne groessere Bendenken wieder zu Konzerten gehen kann.

        Es ist ja nicht so als ob dies in der Vergangenheit immer voellig ohne Risiko war. Man ist sich jetzt halt ueber Risiken bewusster und sicherlich auch risikoscheuer geworden.

  4. Liebe Sori, ich schließe mich den Vorschreiber/innen an und wünsche dir das Beste für 2022.

    Wir alle teilen die Hoffnung auf schöne Konzerterlebnisse, ich habe da einiges auf dem Zettel, teilweise Nachholeversuche aus 2020 und 2021. Schauen wir mal, wieviel davon klappt:
    Dritte Wahl, Broilers, Die Ärzte, DTH, Marteria

    Und etwas ganz Besonderes: Monchi (Feine Sahne Fischfilet) liest aus seinem Buch „Niemals satt“. Bin sowas von gespannt.

    Und natürlich hoffe ich wieder auf Stoff aus deiner Feder.

    Liebe Grüße. happy 2022!

    1. Vielen Dank für Deine lieben Worte und für den Zuspruch.

      Ein ursprünglich für 2020 angesetztes Konzert soll nun in diesem Sommer stattfinden, darüber hinaus habe ich mich vor wenigen Monaten getraut, für zwei weitere Konzerte in 2022 Karten zu kaufen. Ansonsten werde ich meine Spontaneität öfters reaktivieren müssen ;-)

      Sowohl Marteria als auch Casper, mit den beiden ich den gleichen stolzen Jahrgang teile, werden gegen Ende des noch neuen Jahres in Wien vorbeischauen. Nur blöd, dass ich damals ihre „1982“-Tournee versäumt habe. Vielleicht gibt’s stattdessen einen Beitrag aus der Kategorie „Musiksammlung“. Es wäre mal wieder einer fällig…

      Ich wünsche Dir auch ein gutes 2022 mit schönen Konzerten und guten Spielen der Hansa!

  5. Es waren ja doch ein paar Konzerte, Open Air halt viele, und klein. Ich wünsche Dir, dass es 2022 viele sind – und bleib gesund!

    1. Open Air ist seit fast zwei Jahren nun einmal die beste Lösung, um ein habwegs sicheres Konzert besuchen zu können. Nur blöd, dass wir wieder Winter haben und ich kann den Frühling bzw. den Sommer kaum erwarten.

      Es war insgesamt ein ungewöhnliches Konzertjahr für mich, aber an die meisten von diesen denke ich sehr gern und mit Dankbarkeit zurück.

  6. Wow – da bin ich ziemlich eifersüchtig! Aber sehr cool, dass es für dich so oft geklappt hat!

    Ich hatte nur einmal Glück und hoffe auf ein besseres 2022 – an den Konzerttickets soll es nicht scheitern, die stapeln sich bei mir schon.

    1. Einerseits hätte ich mehr Konzerte besuchen können, aber ich war schon sehr darauf bedacht, keine unnötigen Risiken einzugehen. Andererseits hätte ich auch weniger Konzerte besucht, aber gerade bei den manch eher unbedeutenden Veranstaltungen konnte ich gute Erinnerungen mitnehmen.

      Ja, hoffen wir, dass 2022 besser wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..