Die Pandemie in den Ohren

Wie wirken Masken auf Menschen aus, die von Schwerhörigkeit betroffen sind? Ich durfte auch zu Wort kommen:

Céline Béal

Wie Masken, Videokonferenzen & Co. das Hören erschweren: Heute um 15.30 Uhr wird mein Beitrag auf Ö1 gesendet. Auch im Player zu hören: oe1.orf.at/player

Nuscheln denn plötzlich alle? Viele von uns haben seit Anfang der Pandemie den Eindruck, dass sie plötzlich ihre Gesprächspartner*innen nicht mehr so gut verstehen können. Diese Strapaze liegt weniger an einer allgemein schwächelnden Artikulationsmoral in der Bevölkerung als am Maskengebot. Dicht anliegende FFP2-Masken filtrieren nämlich nicht nur Partikel und Aerosole aus der Luft, sondern auch manche Töne und ein paar Dezibel aus unserer Stimme. Sie machen außerdem den Mund unsichtbar und so den Ohren zu schaffen. Denn die Augen helfen im Normalfall beim Hören. Auch Videokonferenzen und Sicherheitsabstand erschweren das Verstehen – besonders harte Zeiten für Menschen mit Hörbehinderungen und jene, die jetzt merken, dass auch sie nicht gut hören.

Links zur Sendung:

Sorina Lösers Blog: sori1982.wordpress.com
Personen, die Interesse haben, an Studien des Zentrum für…

Ursprünglichen Post anzeigen 11 weitere Wörter

11 Kommentare

  1. Ich gratuliere Dir zu diesem Beitrag. Selbst als „Normalhoerender“ (mit leichtem Hochfrequenzhoerverlust) kann es fuer mich schwierig sein Leute mit Masken zu verstehen. Insofern kann ich mir gut vorstellen, dass dies eine besondere Herausforderung fuer Menschen mit eingeschraenktem Hoervermoegen ist.

    1. Vielen Dank fuer Dein Feedback!
      Ich bin sehr gespannt, ob von den Oesterreichern, insbesondere in meinem Follower- und Bekanntenkreis, ueberhaupt jemand etwas dazu schreibt.

      PS: Melissas Version von „Hold on I’m coming“ habe ich noch nicht gehoert. Ich war heute nm in einer stundenlangen Videokonferenz und jetzt ist mir nur noch nach Lesen zumute.

      1. Nach einer so langen Videokonferenz ist es sicherlich besser das Hoeren von Musik zu verschieben.

        In Amerika ist heute Feiertag (Memorial Day) und auch der letzte Tag meines knapp zweiwoechigen Urlaubs. Mein einziger Trost ist, dass Urlaub sich irgendwie immer zu kurz anfuehlt! :-)

        Viele Gruesse aus New Jersey und einen schoenen Abend!

  2. Hallo Sori, leider führt der Link offenbar zu einem aktuelleren Radio-Beitrag, so dass ich Deinen Beitrag nicht anhören konnte. Ich kann mir aber gut vorstellen, wie die Maske zu einer echten Barriere beim Sprechen und Hören wird, besonders wenn zum Hören der Mund gesehen werden muss.

    An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal sehr bei Dir für Deine nette E-Mail-Nachricht. Ich habe sie beantwortet und Dir zwei Fotos geschickt. Ich bin nicht sicher, ob die Mail angekommen ist. Viele Grüße! 🙂

    1. Liebe Susanne, der Beitrag war leider nur für eine Woche online. Ja, so notwendig das Tragen von Masken ist, stellt sie für Hörbeeinträchtigte, aber auch für guthörende Menschen, eine Herausforderung dar.

      PS: Danke für die Fotos :-)

      1. Perfekte Zusammenfassung!
        (Mir ist es manchmal sogar peinlich, wenn ich meine Gegenüber bitten muss, die Maske herunterzunehmen. Denn es gibt wirklich nur wenige Menschen, die ich hinter der Maske problemlos verstehen kann.)

      2. In diversen Artikeln habe ich gelesen, dass die Masken effektiv waren und es immer noch sind. Und hier im Ösiland rollt das böse, böse Delta an. Ich geb zu, ich fühle mich auch wohler, wenn ich in geschlossenen Räumen sogenannte Maskenbälle vorfinde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.